Hier geht es zur zentralen Homepage der Friedrich-Ebert-Stiftung Ansicht Regensburg
Logo des Regionalbüros Regensburg
Aktuelles
Herzlich Willkommen beim Regionalbüro Regensburg

Herzlich willkommen im Regionalbüro Regensburg


Mit dem Leitziel, die soziale Demokratie zu fördern und zu stärken, bietet das Regensburger Regionalbüro der Friedrich-Ebert-Stiftung politische Bildung für Menschen aus allen Lebensbereichen an.
Dazu veranstalten wir eine Vielzahl an Seminaren, Fachtagungen und Akademiegesprächen zu verschiedenen Themen aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Wir laden Sie herzlich ein, uns und unser Angebot kennenzulernen.


Unter Veranstaltungen finden Sie unser ständig aktualisiertes Programm mit der Möglichkeit einer Online-Anmeldung.

Die Veranstaltungen der Kommunalakademie für politische Mandatsträger finden Sie unter Kommunalakademie Bayern.

Im Rückblick können Sie sich über ausgewählte Veranstaltungen der letzten Zeit informieren.

Sie haben Fragen zu unserer Arbeit und unseren Seminaren? Sie wollen zu Veranstaltungen direkt eingeladen werden? Wir freuen uns über Ihre Anfrage.
 
Zu einigen Veranstaltungen gibt es auch Youtube-Beiträge, die Sie auf dem FES-Youtube-Channel anschauen können. Momentan sind folgende Beiträge online:
 
Im Folgenden finden Sie eine Übersicht unseres aktuellen Angebots.

Gift frißt Hirn. Crystal Meth PDF Drucken

Konsumenten, Produzenten, Konsequenzen

Donnerstag, 6. Oktober 2016, 19:00 Uhr

Europa-Berufsschule Weiden
Stockerhutweg 52
92637 Weiden

Wir laden herzlich zum Informieren und Mitdiskutieren ein und möchten an diesem Abend folgende Fragen beantworten:

  • Wer produziert und wer konsumiert die "Horrordroge" Crystal Meth?
  • Warum genau ist Meth so beliebt und warum ist es so gefährlich?
  • Was können die Ermittlungsbehörden tun, um Herstellung und Verkauf der Droge einzudämmen?
  • Wie vor allem können Eltern, Schulen, Initiativen und die Politik Jugendliche und andere gesellschaftliche Gruppen über die Gefahren von Meth(amphetamin) aufklären?

Anmelden

Flyer ansehen

 
Burglengenfelder Gespräch für Kunst und Kultur PDF Drucken

Fiktion und Realität
Oskar und Emilie Schindler in Regensburg

Oberpfälzer Volkskundemuseum
Berggasse 3 | 93133 Burglengenfeld

Mittwoch, 12. Oktober 2016 | 19:00 Uhr  

Prof. Erika Rosenberg berichtet über das Leben von Oskar und Emilie Schindler

Raimund A. Mader liest aus seinem Kriminalroman „Schindlerjüdin“

Willi Schnitt (Grammophon Orchester) spielt zeitgenössische Musik aus den 30er und 40er Jahren

Begrüßung
Harald Zintl, Leiter des Regionalbüros Regensburg der Friedrich-Ebert-Stiftung
Dr. Sebastian Karnatz, Verein „Kultur und Mehr im Städtedreieck e.V.  

Flyer ansehen

Anmelden

 
Kommunikation als politische Schlüsselqualifikation PDF Drucken

Sitzungen und Veranstaltungen vorbereiten und leiten (Kommunikationskurs 3)

Freitag, 21. Oktober bis Sonntag, 23. Oktober 2016
Hirschenhotel | Marktstraße 1a | 92331 Parsberg | Telefon 09492 606-0  

Kommunikative Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation für alle, die sich in das gesellschaftliche und politische Leben einmischen wollen. Beim Seminar mit Jürgen Heckel und Thomas Purucker können Sie sich zum/zur Gesprächsleiter_in und Moderator_in weiter qualifizieren. Es werden Moderationstechniken vermittelt und die bisherigen Seminarinhalte anhand von Übungen vertieft.

Flyer ansehen

Anmelden

 
Persönlichkeitstypen. Soziale Kompetenz für die politische Arbeit PDF Drucken

Freitag, 23. Januar bis Samstag, 24. Januar 2015

Hirschenhotel | Marktstraße 1a | 92331 Parsberg

Politischen und persönlichen Erfolg haben wir nur dann, wenn wir andere Menschen verstehen und diese sich entscheiden, sich auf uns einzulassen: Das Seminar vermittelt praxisrelevantes Grundwissen für das Verständnis (politischer) Kommunikation. Die Anwendung dieses Wissens führt zu einem erfolgreicheren Umgang mit Menschen in allen gesellschaftlichen Bereichen. Der

Der Referent Ludwig Hahn war lange Jahre leitender Angestellter in den Bereichen Software-Entwicklung, Vertriebsunterstützung und Kundenbetreuung. Er ist seit 1997 freier Kommunikationsberater und Coach für Problem- und Konfliktlösungen. 

Flyer ansehen

Anmelden

 
Ausstellung Oskar und Emilie Schindler PDF Drucken

titeltafel_schindler.jpg

...ich werde meine Juden auf jeden Fall verteidigen.
Oskar und Emilie Schindler

Erstmals beschäftigt sich eine Ausstellung umfassend mit dem Leben und Wirken von Oskar und Emilie    Schindler. Auf 30 Rollplanen wird gezeigt, wie es Oskar und Emilie Schindler gelang, während der Nazi-Diktatur 1200 Juden vor dem sicheren Tod zu retten. Die Ausstellung informiert aber auch über die Jugend der Beiden, ihre Versuche nach Kriegsende 1945 in Deutschland und Argentinien wieder Fuß zu fassen und die Jahre bis zur späten Anerkennung ihrer Lebensleistungen.

Die Ausstellung richtet sich an politische und gewerkschaftliche Organisationen und darin engagierte Einzelpersonen, aber auch an allgemein gesellschaftspolitisch Interessierte. Über ein Interesse von Jugendlichen und jungen Erwachsenen freuen wir uns besonders. Die Ausstellung kann nur an Organisationen oder Einzelpersonen ausgeliehen werden, die gemeinnützige Interessen vertreten.

Sie möchten die Ausstellung ausleihen?
Die Ausstellung steht das gesamte Jahr zur Ausleihe zur Verfügung. Grundsätzlich können sich politische und gewerkschaftliche Organisationen, NGO's, Bildungsträger (z.B. Schulen und Universitäten), aber auch politisch interessierte Einzelpersonen um eine Ausleihe bewerben.
Informationen zur Ausstellung



 

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 5 von 8

RSS 1.0 RSS 2.0 ATOM 0.3